• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Wilde Früchte – Achtsame Pflanzenbegegnungen im Herbst
Samstag, 26. September 2020, 16:00 - 18:30
Aufrufe : 168
Contact www.wuerzburg.bund-naturschutz.de

Sa, 26.9. von 16 – 18.30 Uhr

Wilde Früchte  – Achtsame Pflanzenbegegnungen im Herbst

Sinnliches Heilpflanzenerleben am Zeller Berg in Zell am Main

Der Herbst bringt eine Fülle an Früchten und Samen, alles ist reif und bunt. Gemeinsam wollen wir diese Farbenpracht auf dem Zeller Berg mit Blick ins Maintal genießen und ganz in die herbstliche Welt der Wildpflanzen eintauchen. Mit Achtsamkeitsübungen, Geschichten und einfachen Liedern erleben wir die Natur um uns herum und öffnen unsere Sinne für ihre Schönheit. Hundsrose und Schlehe stehen an diesem Nachmittag mit ihren Geschichten und Heilwirkungen besonders im Vordergrund.
Bis zum Erreichen der Wiesen werden wir anfangs noch ca. 20 Minuten leicht bergauf durch den Wald laufen.
Empfehlenswert: wetterfeste Kleidung und feste Schuhe

Leitung: Norma Rudat, Wildpflanzenpädagogin (Naturschule Deutschland), Msc. Umweltwissenschaften/Ökotourismus
Treffpunkt: Parkplatz Wasserwerk/Kloster Oberzell, Nähe Hauptstr. 1 (kurz nach der Hettstadter Steige vor der Mainbrücke auf der rechten Seite), Zell am Main (mit Bus z. B. ab Würzburg Hbf gut erreichbar)
Gebühr: 10 Euro
Anmeldung bis zum 20.9. erforderlich!

 

Veranstalter: BUND Naturschutz-Kreisgruppe Würzburg, Ökohaus, Luitpoldstr. 7 a,
97082 Würzburg, Tel. 0931/43972, Fax 0931/42553,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.wuerzburg.bund-naturschutz.de

Ort Zeller Berg

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz