• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Unsere Städte und Dörfer am Main
Sonntag, 19. Juni 2022, 15:00 - 17:00
Aufrufe : 118
Orte am Main finden sich schon auf 400 Jahre alten Karten dort, wo sie auch heute noch zu finden sind. Viele Historiker malen das Bild eines unbewohnten, sumpfigen und mit Auenwäldern bedeckten Maintals im Mittelalter. Deshalb ist der Glaube weit verbreitet, dass die Siedlungen schon seit Urzeiten an ihren heute bekannten Plätzen existieren und die Hochwassersituation besser sei denn je. Anhand sichtbarer und belegter Beispiele aus Geologie und Historie wird bei diesem Spaziergang mit Mark Werner aufgezeigt, weshalb es im Mittelalter sogar Dörfer im Maintal gab, wie die heutigen Siedlungen ihren Platz am Main gefunden haben und warum die Hochwassergefahr trotz aller Bemühungen keineswegs gebannt ist. Im Rahmen des Aktionsjahrs „Mein Main“.

Mitzubringen: Mund-Nasen-Bedeckung, festes Schuhwerk empfohlen

Teilnahmegebühr: 8,00 €
Ort : Franz-Hofmann-Halle, Hauptstraße 76, 97478 Knetzgau
Anmeldung erforderlich unter:https://www.ubiz.de/programm/kurs/Unsere-Staedte-und-Doerfer-am-Main/A0.273 oder telefonisch unter: 09529 92220.

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Veranstaltungen