• BauersbergWeb.jpg
  • bildneu.jpg
  • BNHassbergeWeb.jpg
  • BotanischerGarten.jpg
  • Fuehrung_1.jpg
  • Kinder.jpg
  • mainforest.jpg
  • NaturLandschaftsfuhrer.jpg
  • Umweltstation_ReichelshofWeb.jpg
Fast Fashion - Die Schattenseiten der Modeindustrie
Freitag, 23. September 2022, 18:30 - 21:30
Aufrufe : 221
"Amazing fashion, amazing prices" ist der Werbeslogan der Modekette Primark. Günstige Angebote und permanent wechselnde Trends wecken das Bedürfnis ständig neuer Modekäufe. So füllen sich die Kleiderschränke, wobei durchschnittlich 40% der Kleidung kaum bis nie getragen wird. Ein solches "Fast Fashion"-System führt zu ökonomischen Vorteilen für Wenige und verheerenden sozialen und ökologischen Folgen für Viele. Doch das ist nicht neu. Seit vielen Jahren hört man die immer gleichen Geschichten: Der Einsturz des Rana Plaza in Bangladesch oder gigantische Berge Altkleider in der chilenischen Atacama-Wüste – und trotzdem ändert sich nichts. Warum wird dieses Wissen nicht in Handeln umgesetzt? Was muss geschehen, um das eigene Verhalten zu verändern? Diesen Fragen gehen die Teilnehmenden gemeinsam mit den Referent*innen Manuel Andres Mosquera Ovallos, und Verena Aichele in diesem Workshop auf den Grund und ermöglicht neue Perspektiven auf das Thema "Fast Fashion". Im Rahmen der „Fairen Woche“, in Kooperation mit der Fairtrade-Stadt Haßfurt und dem Welt-Laden-Haßfurt. Spende willkommen.

Mitzubringen: Mund-Nasen-Bedeckung
Ort : kleiner Saal Stadthalle, Hauptstraße 3, 97437 Haßfurt
Anmeldung erforderlich unter: https://www.ubiz.de/programm/kurs/Fast-Fashion-die-Schattenseiten-der-Modeindustrie/B0.410 oder telefonisch unter: 09529 92220.

 

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz